Körpertherapie

Die Idee der Interdisziplinarität wird in unserem Zentrum weiterentwickelt durch das komplementäre Angebot von Körpertherapie und Naturheilkunde im Sinne einer optimalen ganzheitlichen Unterstützung des Menschen.

 

Zum Beispiel:

Eine Klientin kommt mit Kopfschmerzen in die Praxis, das von ihrem Arzt als Spannungskopfweh diagnostiziert wurde. Andere Behandlungen (z.B. medikamentöse Behandlung) waren auf längere Zeit hin nicht zufriedenstellend. Der Arzt empfiehlt, oder die Klientin wünscht, eine Körpertherapie um das Kopfweh anders und sogenannt „ganzheitlich“ anzugehen. Sie wählt eine Körpertherapie, die sie kennenlernen möchte und die ihr helfen könnte, ihre Schmerzen zu lindern.
In Sollievo.net bieten wir Shiatsu, Spiraldynamik® und Craniosacraltherapie aus dem Feld der Komplementärtherapie an.
Für uns Körpertherapeutinnen bedeutet das, dass wir oben genannte Klientin mit unserer Fachrichtung der Körpertherapie vertraut machen. Dies beinhaltet, dass wir uns um den schmerzenden Kopf kümmern und sie begleitend unterstützen herauszufinden woher die Kopfschmerzen kommen oder wann sie begonnen haben. Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten wie sie nach der Behandlung in ihrem Lebensalltag mit der Krankheit gesundheitsorientiert gut leben kann.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

 

Angebot der Körpertherapien

 

Craniosacral-Therapie

Die Craniosacral Therapie wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts auf der Basis der Osteopathie (Knochenheilkunde) weiter entwickelt.

 

Die CS ist eine sanfte, manuelle Form der Ganzkörper-Therapie. Die Craniosacral-Therapeutin behandelt mit der subtilen Wahrnehmung der geschulten Hände und mit ihrem anatomischen Wissen. Mit grosser Aufmerksamkeit, mit sanften, manuellen Impulsen unterstützt sie das System, damit das Gleichgewicht wiedergefunden und so die Selbstregulierungskräfte der KlientInnen wirken können.

 

Die beiden Pole Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) bilden mit den Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den ganzen Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des menschlichen Organismus.

 

Das ungestörte rhythmische Fliessen unterstützt u.a. die lebenswichtigen Funktionen der Organe und die Gesundheit des Menschen als Ganzes. Durch eine Krankheit, durch Schmerzen oder einen Unfall ist der gesunde Rhythmus wie „aus dem Ruder gelaufen“. 

 

Hinter den rhythmischen Bewegungen der Gehirnflüssigkeit ist eine Kraft. Sie wird primäre Atmung oder Lebensatem genannt oder sie kann auch als „Zündfunke“ verstanden werden, der das gesamte menschliche System in Gang bringt und im Leben begleitend da ist.

 

 

 

Anmeldungen & Kontakt

 

 
Email: orsolina.bundi@sollievo.net

 Telefon: 031 829 27 58

 

Telefon: 031 300 29 54

 

 

Shiatsu-Therapie


Was ist Shiatsu?

Shiatsu (Fingerdruck) ist eine ganzheitliche Therapieform, die in der fernöstlichen Philosophie und Gesundheitslehre verankert ist und durch westliche Therapietechniken ergänzt wurde. Der Mensch wird demnach als Ausdruck der universell wirksamen Lebensenergie verstanden. Als wichtiges Kommunikationssystem im Körper werden die Energieleitbahnen (sogenannte Meridiane) gesehen. Ist der Energiefluss durch Stauungen oder energiearme Bereiche beeinträchtigt, wird die Selbstregulationsfähigkeit des Organismus herabgesetzt und es können Beschwerden auf körperlicher, seelischer und mentaler Ebene auftreten.

 

Was bewirkt Shiatsu?

Shiatsu-TherapeutInnen setzen methodenspezifische Energiearbeit ein und stimulieren durch präzise Berührungen die Selbstregulierungskräfte der Klientinnen und Klienten. Durch die therapeutische Arbeit wird ein Prozess begleitet, wodurch die Selbstwahrnehmung der KlientInnen verfeinert und neue gesundheitsfördernde Sicht- und Handlungsweisen eröffnet werden. Das therapeutische Gespräch unterstützt diese Selbstwahrnehmungsprozesse und hilft, die Erkenntnisse daraus in den Alltag zu übertragen.

 

Wie gestaltet sich eine Shiatsu-Behandlung?

Eine Shiatsu-Behandlung ist eine entspannende und gleichzeitig belebende Erfahrung. Mit leichten Druck-, Dehnungs- und Rotationsbewegungen wird die Lebensenergie (Qi) angeregt und in ihr natürliches Gleichgewicht gebracht. Spannungen und Blockaden lösen sich. Auch wenn der Grund für eine Behandlung oft auf einem Symptom beruht, basiert Shiatsu immer auf einem ganzheitlichen Genesungsansatz. Die Behandlung findet in einer ruhigen Atmosphäre auf einem Futon im bekleideten Zustand statt.

 

Für wen und wann eignet sich Shiatsu?

Shiatsu kann sowohl als Alleintherapie als auch vorübergehend oder begleitend zur Schul- und Alternativmedizin angewendet werden. Beispielsweise bei:

 

  • Körperliche Beschwerden; Kopfschmerzen und Migräne, Verdauungsproblemen, Menstruationsbeschwerden oder Rücken- und Schulterschmerzen
  • Seelische Belastungen; Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, Angstzustände und Burnout 
  • Veränderungsprozesse; Schwangerschaft und Nachgeburtsbegleitung, Trennung

(Die Auflistung ist nicht abschliessend)


Seit 2015 ist Shiatsu eine eidgenössisch anerkannte Methode der Komplementär Therapie. Die Behandlungen werden von den meisten Krankenkassen durch die Zusatzversicherung vergütet.


 

Mehr Infos:

Shiatsu Gesellschaft: https://shiatsuverband.ch/

Fallbeispiele: https://shiatsuverband.ch/shiatsu-als-therapie/fallbeispiele/

 

Anmeldungen & Kontakt

Anina Würz: anina.wuerz @ sollievo.net

Telefon: 078 689 90 89